Integrationskurse

Sprache ist ein Schlüssel für erfolgreiche Integration. Also bieten wir Integrationskurse bis zu einem Niveau B1 an! 
 
Das SprachHaus ist als offizieller Träger für staatlich geförderte Integrationskurse zugelassen. Integrationskurse richten sich an ausländische MitbürgerInnen, die auf Dauer in Deutschland leben und nur wenig oder gar kein Deutsch sprechen. Das Sprachtraining umfasst 600 Unterrichtsstunden oder auch 900 Unterrichtsstunden, wenn Sie beispielsweise an einem Frauen- oder Elternkurs teilnehmen. Darauf folgt ein Orientierungskurs von 100 Unterrichtsstunden, der wichtige Kenntnisse über deutsche Gesetze, Politik, Kultur und die Geschichte Deutschlands vermittelt.

Unser spezielles Angebot: 

Es ist uns wichtig, unseren TeilnehmerInnen nicht nur einen Sprachkurs anzubieten, sondern sie auch auf ihrem Weg durch verschiedene Instanzen zu begleiten, sie über die Zulassungsbedingungen aufzuklären, die Anmeldeformalitäten zu erledigen und Ihnen im Vorfeld und während des Sprachkurses bei administrativen und sprachlichen Problemen zur Seite zu stehen.
Wir führen Einstufungstests durch, um Ihnen einen passenden Kurs zu vermitteln und beraten Sie vor Ort, telefonisch oder per Mail über die verschiedenen Angebote. Informationsbroschüren in den verschiedensten Sprachen finden Sie hier. Wir beraten auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch ...
 
Wer kann daran teilnehmen?
Der Antrag auf Zulassung zu einem solchen Kurs kann bei schon länger in Deutschland lebenden AusländerInnen oder bei BürgerInnen der EU gerne über uns, das SprachHaus, gestellt werden.
Neu zugewanderte AusländerInnen haben Anspruch bzw. teilweise die Pflicht an einem Integrationskurs teilzunehmen und erhalten die Zulassung direkt über die Ausländerbehörde.
Bitte wenden Sie sich zur Kursanmeldung direkt an uns und wir helfen bei den Formalitäten.
 
Links mit weiteren Informationen vom BAMF: