Corona-Hygienekonzept für Prüfungen im SprachHaus

Bitte melden Sie sich vor der Prüfung beim SprachHaus, …

  • wenn Sie in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet waren.
  • wenn Sie sich krank fühlen und Erkältungssymptome wie Husten oder Fieber haben.

Auch während der Prüfung ist es wichtig, dass sich alle an die Corona-Vorsichtsmaßnahmen halten. Wir möchten, dass Sie die Prüfung bestehen UND dabei gesund bleiben!

  • Auf den Fluren und in den Sanitäranlagen ist ein Mundschutz zu tragen.
  • Desinfektionsmittel für die Haut stehen auf den Toiletten und dem Flur zur Verfügung.
  • Die TN sitzen mit Abstand von 1,5 Metern zueinander.
  • Im Klassenraum ist die ganze Zeit ein Mundschutz zu tragen.
  • Die Fenster in den Kursräumen bleiben durchgehend gekippt, wenn möglich geöffnet. Die TN bringen eventuell warme Kleidung mit.
  • Die Plätze (Stuhl und Tisch) sind vor dem Beginn der Prüfung desinfiziert worden.
  • Die Toiletten werden mehrfach am Tag durch Mitarbeitende des SprachHauses desinfiziert.
  • In den Pausen bleiben die TN auf ihren Plätzen oder verlassen das SprachHaus. Ein Aufenthalt auf den Fluren ist nicht erwünscht.
  • Nach der Prüfung verlassen die TN das Gebäude. Auch hier ist ein Aufenthalt auf dem Flur nicht gestattet.
  • Prüfende klären ihre Anliegen mit der Aufsichtsperson telefonisch oder per Mail. Das Büro ist bitte nicht zu betreten.
  • Die Sozialräume (Küche und Pausenraum) bleiben geschlossen. TN und Prüfende bringen sich selbst Getränke in neutraler Verpackung mit.
  • Das Büro bleibt ebenfalls geschlossen. Telefonische Beratungen können über eine an der Bürotür hängende Liste angefordert werden.
  • Eigenverantwortliches und vernünftiges Handeln sind zentrale Voraussetzung, um an der Prüfung teilzunehmen. Eine Teilnahme an der Prüfung ohne Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist derzeit nicht möglich.

 

(umgesetzt nach Vierte Verordnung zur Änderung von Rechtsverordnungen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2, §7, Satz 1)

Stand: Dezember 2020